Hallo-Holtwick | Ganz Holtwick hebt ab
15728
post-template-default,single,single-post,postid-15728,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Ganz Holtwick hebt ab

Gewerbeschau lockt Besucher in Scharen an / Hubschrauberflüge begehrt / Produkte präsentiert

Ganz Holtwick hebt beim ersten Gewerbetag ab. Nicht nur, dass der Hubschrauber alle zehn bis 15 Minuten in die Luft ging, auch der Zustrom der Besucher ließ Euphorie bei den Organisatoren aufkommen und sorgte für Aufwind. Entlang der Handwerkerstraße bot die Geschäftswelt ein breit gefächertes Angebot. Betriebe und Geschäfte traten gemeinsam auf und präsentierten das Gewerbegebiet erstmals in seiner Gesamtheit. Der Blick von oben zeigte, dass allerhand geboten wurde. Natürlich trug auch das meist sonnige Wetter zum Gelingen des Gewerbetages bei. „Das Handwerkerdorf Holtwick hat mal wieder gezeigt, dass es was auf die Beine stellen kann“, lobte Bürgermeister Franz-Josef Niehues das Engagement. „Holtwick ist das Dorf, das noch am meisten wächst“, informierte er.

Von Barbara Kloster

„Bei all den Vorbereitungen ist uns klar geworden, Holtwicker Unternehmen haben es in sich“, freute sich Ilona Faulhaber, die Vorsitzende des Werberings Holtwick, zur Eröffnung über die 40 heimischen Betriebe, die ihre Chance genutzt hätten, ihre Produkte zu präsentieren. „Von Anfang an wurde der Gewerbetag gut angenommen. Alle Aussteller, mit denen ich gesprochen habe, sind bestens zufrieden. Und das Wetter spielt auch mit“, zog Faulhaber wenig später eine rundum positive Zwischenbilanz.

Und nicht nur die Holtwicker ließen sich diesen Tag nicht entgehen. Zahlreiche Besucher aus den benachbarten Gemeinden schlenderten entlang der Handwerkerstraße. Für den kleinen oder großen Hunger gab es reichlich Auswahl.

„Coesfeld kennen wir schon, heute sind wir nach Holtwick gekommen, weil wir das hier noch nicht gesehen haben“, erzählt Birgit Schoenfeld aus Coesfeld. Tochter Franka verziert gerade liebevoll ein Lebkuchenherz, Mama Birgit und Papa Oliver schauen zu. „Hier werden viele Angebote für Kinder gemacht, das ist sehr familienfreundlich hier in Holtwick“, fügt sie hinzu.

Beim Hubschrauber wartet eine lange Schlange geduldig, bis es endlich in die Luft geht. Stefan Terwei hat doppeltes Glück gehabt. Er hat ein Ticket bei der Verlosung gewonnen, das Los hat allerdings seine Frau Michaela ergattert. „Ich habe nur einmal bei der Gewinnhotline der AZ angerufen und es hat gleich geklappt. In der Zeitung habe ich dann entdeckt, dass wir gewonnen haben. Die Karte habe ich aber an Stefan verschenkt, vorsichtshalber“, deutet sie an, dass Fliegen nicht jedermanns Sache ist. Bernd Hagemeister aus Darfeld hält ebenfalls ein Freiticket in seinen Händen: „Wir haben diesen Flug beim Adventskalender gewonnen.“